Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Frettchens Welt
  • : Frettchen, oder wie ES die Welt sieht. Alltägliches aus ihrem typisch chaotischen Leben gemischt mit humorvoll kritischer Betrachtung des Universums und des ganzen Rests, gespickt mit Kurzgeschichten die teilweise nicht von dieser Welt sind.
  • Kontakt

Meine Empfehlung

Buttons

 

Add to Technorati Favorites

Archiv

Bookmarks

Links

18. Juli 2008 5 18 /07 /Juli /2008 22:32

I’m Alive

 

Sorry ZOOArmy für den Titelklau, aber besser kann man es nicht ausdrücken: "Ich habe überlebt."

Sicher fragen sich einige wo ich denn die letzten Wochen abgeblieben war, ich kann es Euch sagen: Ich war damit beschäftigt eine große Bedrohung zu durchleben und glücklicherweise zu überleben.

Das war das Grauen in Tüten, ich war nicht mehr in der Lage soziale Kontakte zu pflegen, mein Haus in Ordnung zu halten und auch in der Fa. habe ich einiges versemmelt und wichtige Termine verpasst.

Meine Körperpflege beschränkte sich aufs Duschen und Kleidung wechseln, all die wichtigen Tätigkeiten die in meinem Alter erforderlich sind um wenigstens annähernd mit dem Jugendwahn mithalten zu können, habe ich sträflich vernachlässigt und dabei herausgefunden, dass es auch ohne den Mist keine gravierenden Verschlimmerungen gegeben hat...smile.

Diese Erfahrung wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht, ich konnte mich im wahrsten Sinne des Wortes in allerletzter Minute retten.

Na gut, meine körperliche Unversehrtheit war nicht wirklich bedroht, auch wenn ich die ein oder andere Mahlzeit ausgelassen habe. Was sich allerdings positiv auf meinen Bodyindex ausgewirkt hat.  

Aber meine geistige Gesundheit, sofern noch vorhanden, war ernsthaft bedroht. Ich bin dem heimtückischten auf diesem Planeten zum Opfer gefallen.

Ich war absolut abhängig von einer bösartigen und hinterhältigen, in einer absolut harmlosen Fassade daherkommenenden Inkarnation des Bösen.

Ich war einem Browserspiel verfallen. Travian heißt die Ausgeburt der Hölle. Ein Echtzeit-Strategie-Spiel. Man ist Staatsoberhaupt und kontrolliert die Geschicke seiner Untertan. Zunächst war es ja ganz harmlos. Ich hatte ein Dorf, welches natürlich ZOOArmynia hieß. Worauf die Dörfer: Gil Ofarim, Tal Ofarim, Roland Söns, Dominik Scholz folgten. Danach machte ich mit 507 weiter und ihr werdet es nicht erraten, die weiteren Dörfer trugen die Songtitel als Namen.   

Aber als ich gestern den Löschbutton gedrückt habe, nannte ich 30 Dörfer mein eigen und war so damit beschäftigt, meinen Untertanen Befehle zu erteilen, dass für nichts anderes mehr Zeit blieb. Beinahe wäre ich in diese Welt hineingesaugt worden und hätte mich dort als Müller oder Bauer wiedergefunden. Ich habe gerade noch rechtzeitig den Absprung geschafft und stelle nun fest, dass ich auf einmal sehr viel Zeit habe. Allerdings benötige ich diese Zeit auch um als das liegen gebliebene aufzuarbeiten.

Aber nun kann ich mit Recht behaupten: I'm Alive.  

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare